Suche nach Stellenangeboten:

Bauingenieur*in / Landschaftsarchitekt*in für die Technische Rechnungsprüfung


Regionalverband Ruhr
2019-11-29
Essen




45128 Essen

Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des Öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.

Mehr Informationen zu den Aufgaben und Zielen des RVR finden Sie unter www.rvr.ruhr. Informationen zu beruflichen Aspekten sind unter www.karriere.rvr.ruhr abrufbar.

Wir suchen eine*n

Bauingenieurin / Landschaftsarchitektin für die Technische Rechnungsprüfung

Referenznummer: 1544/19

Das Referat Rechnungsprüfung des RVR ist das unabhängige Prüfungsorgan für die Verbandsversammlung des RVR. Zu den Aufgaben des Referates Rechnungsprüfung gehören die Prüfung des Jahres- und Gesamtabschlusses des RVR und die Prüfung des wirtschaftlichen und zweckmäßigen Verwaltungshandelns.

Aufgabengebiet:

Prüfung von Vergaben auf der Grundlage der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) und des Vergabeverfahrens

Technische Prüfung von Bauausführungen und Bauabrechnungen, insbesondere Baumaßnahmen von EU-Förderprojekten entsprechend der spezifischen Nebenbestimmungen

Prüfung von Vergaben gem. der Verordnung öffentlicher Aufträge (VgV) und der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI)

Prüfung von Bauinvestitionen in den Gesellschaften des RVR im Rahmen einer Buch- und Betriebsprüfung

Mitwirkung bei der Prüfung des Jahres- und Gesamtabschlusses

Verwaltungs- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen, insbesondere im Baubereich

Unsere Erwartungen an Ihre Person:

abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/FH-Diplom) der Fachrichtungen Architektur, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen oder vergleichbar

Kenntnisse in der Anwendung der VOB, HOAI und gesetzlicher Baubestimmungen wie der Bauordnung sowie des GWB

Erfahrung bei der Anwendung von Prüfungstechniken wünschenswert

sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen:

chancengleiches und tolerantes Miteinander

gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit

ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit

umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Weitere Stellendetails:

Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt

Vertragsdauer: unbefristet

Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Wochenstunden)

Eingruppierung: Entgeltgruppe 12 TVöD (VKA)

Dienstort: Essen

Rechtliche Hinweise:

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, sofern sichergestellt werden kann, dass das volle Stundenvolumen abgedeckt wird und die notwendige zeitliche Flexibilität gegeben ist.

Wir verfolgen aktiv die Gleichstellung von Frauen und Männern im Beruf. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter bzw. gleichgestellter Menschen im Sinne des Sozialgesetzbuches IX sind wünschenswert. Es wird empfohlen, eine Behinderung/Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mitzuteilen.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 01.01.2020.

Kontakt:

Fachliche Informationen: Frau Maguhn-Buckesfeld, Tel. 0201/2069-512, E-Mail: maguhn-buckesfeld@rvr.ruhr

Informationen zum Auswahlverfahren: Frau Keppler, Tel. 0201/2069-752, E-Mail: keppler@rvr.ruhr

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser online Bewerbungsportal über den nachfolgenden Link. Bitte beachten Sie, dass nur Bewerbungen in deutscher Sprache berücksichtigt werden können.